Sie sind hier: Startseite

Spenden Sie Blut !

DRK KV Homburg

Bahnhofsplatz 9
66424 Homburg
Telefon: 08000 365 000

Kontakt

DRK Kreisverband Homburg e.V.
Bahnhofsplatz 9
66424 Homburg
Tel. (06841) 993090
Fax (06841) 9930944

info[at]kv-homburg.drk[dot]de

Blutspendetermine

Intranet DRK KV Homburg
Mitglied werden
HiOrg-Server

Freiwillige Ganztagsschule Ferienbetreuung 2018

Hier finden Sie die Termine für die Ferien-Betreuung an den Standorten der Freiwilligen Ganztagsschule im DRK KV Homburg für das Jahr 2018

Plätze im Freiwilligendienst 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Jahrgang 2017/2018 bietet der DRK-Landesverband Saarland ab Sommer dieses Jahres wieder eine Vielzahl von Plätzen im Freiwilligendienst an.

Während dem Freiwilligendienst können sich die Teilnehmenden in sozialen Einrichtungen engagieren, ihren Weg finden und gleichzeitig die Wartezeit auf einen Ausbildungsplatz oder einen Studienplatz sinnvoll nutzen. Einsatzstellen stehen in Krankenhäusern, in Rehakliniken, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, im Fahrdienst für Behinderte und in der Integrativen Schülerbetreuung zur Verfügung.

Auch im Rettungsdienst/Krankentransport gibt es eine Vielzahl von Stellen. Nach der Ausbildung zum/zur Rettungshelfer/in unterstützen die Teilnehmenden das Fachpersonal bei täglichen Einsätzen. Für ein FSJ/BFD im Rettungsdienst und im Fahrdienst ist der Führerschein erforderlich. Die Teilnehmer/innen werden pädagogisch begleitet, sind sozialversichert und erhalten ein angemessenes Taschengeld sowie Jahresurlaub. Gleichzeitig wird der Freiwilligendienst für viele Studien- und Ausbildungsgänge im sozialen Bereich als Vorpraktikum anerkannt.

Ist ein FSJ/BFD im Lebenslauf erwähnt, wird dies als Zeichen für soziale Kompetenz gewertet.

Kontakt: DRK-Landesverband Saarland, Sonja Conrad, Wilhelm-Heinrich-Str. 9, 66117 Saarbrücken, Tel. 0681/5004-235, e-Mail: conrads@lv-saarland.drk.de

Weinachtsbäckerei 2017

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei…
Diese wollen wir an diesem Tag gemeinsam herstellen
und individuell verzieren. Bei Weihnachtsmusik lassen wir
unserer Kreativität freien Lauf und basteln Adventsdekoration.
Die selbst gebackenen Plätzchen wollen wir bei Tee und
Kakao probieren. Wir freuen uns auf Euch!

Termin: Samstag, 25.11.2017

Uhrzeit: 13:00 -17:00 Uhr

Anmeldeschluss Montag, 06.11.2017

Treffpunkt: DRK Kreisverband Homburg
                  Bahnhofsplatz 9, 66424 Homburg

Kosten: 12,00 € Pauschale (Material, Aufsicht)

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder begrenzt

Kontakt:

Sina Hans
Gesundheits- und Krankenpflegerin
FuD / Integrationshilfen
DRK KV Homburg 
Bahnhofsplatz 9
66424 Homburg
Tel: + 49 6841 99309-30
Fax: + 49 6841 99309-44

 

 

Aktivierender Hausbesuch beim DRK

Foto: Krankentransporter
Foto: D.Möller / DRK

Beim aktivierenden Hausbesuch werden ältere Menschen von erfahrenen und ausgebildeten DRK-Übungsleiter/innen zu Hause besucht. Vor Ort werden dann unter Anleitung der Übungsleiter/innen individuelle Übungen gemacht. Die "Seniorengymnastikstunde" wird sozusagen von der Sporthalle in Ihr Wohnzimmer verlegt. Die Übungsleiter/innen bringen auch die nötigen Sportgeräte wie z.B. Bälle oder Ringe mit zu den Besuchen.

Doch beim Aktivierenden Hausbesuch geht es nicht nur um den Bewegungsaspekt, es geht auch um Gespräche und den sozialen Kontakt.

Zielgruppe
Das Angebot soll vor allem Senioren ansprechen die ihre Beweglichkeit im Alter erhalten möchten, jedoch aus verschiedensten Gründen an bestehenden Gruppenangeboten zur Seniorengymnastik nicht mehr teilnehmen können.

Ansprechpartner für Sie:

Frau Ulrike Zäh
06841-99309-0
Leiterin der Sozialarbeit im DRK KV Homburg
zaehu[at]kv-homburg.drk[dot]de

 

 

Wir suchen Sie - Stellenangebote !

Foto: Hauswirtschaftliche Hilfe mit Seniorin beim Blumengiessen
Foto: A.Zelck / DRK

Aktuell suchen wir Mitarbeiter/innen im Bereich Integartionshilfe und bieten studentische Praktika im Bereich der Sozialen Arbeit an. Weitere Informationen finden Sie in unseren Stellenangeboten.

Rettungsdienst und Krankentransport

Bild: DRK.de

Der Träger des Rettungsdienstes ist im gesamten Saarland der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF). Der Zweckverband (ZRF) beauftragt den DRK-Kreisverband Homburg mit der Durchführung des Rettungsdienstes. Weiterlesen.

Freiwillige Ganztagsschule

Foto: Krankentransporter
Foto: D.Möller / DRK

In unserem Angebot der außer-unterrichtlichen Betreuung sieht das DRK sowohl eine Unterstützung Alleinerziehender, als auch berufstätiger Frauen und deren Entlastung im familiären Alltag. Weiterlesen.

Foto: D.Möller / DRK

Informationen zurm Bewegungsprogramm des DRK KV Homburg Weiterlesen.

Freitag, 06. Oktober 2017

Das „weiße Schiff der Hoffnung“ half im Vietnamkrieg 80.000 Menschen

Vor 45 Jahren, im Jahr 1972, endete einer der größten und längsten Hilfseinsätze des Deutschen Roten Kreuzes: der Einsatz des Hospitalschiffs Helgoland vor der Küste von Vietnam. „Mit Stolz und Freude schauen wir zurück auf diesen Einsatz...

Freitag, 29. September 2017

DRK weitet humanitäre Hilfe für geflüchtete Rohingya aus

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) weitet seine humanitäre Hilfe für die vor Übergriffen aus Myanmar ins benachbarte Bangladesch geflüchteten Rohingya aus. Mehr als 420.000 Menschen sind inzwischen vor der Gewalt ins Nachbarland Bangladesch...

Donnerstag, 28. September 2017

Pilzvergiftungen sind besonders tückisch: So helfen Sie richtig!

Die Pilzsaison ist in diesem Jahr besonders lang und ergiebig. Dadurch stieg die Zahl der Pilzvergiftungen rasant an. Bereits im Juli hatte sich nach Angaben des Giftinformationszentrums-Nord (zuständig für Bremen, Hamburg, Niedersachsen und...

Dienstag, 26. September 2017

Blog: Somaliland - „Ich empfinde Hochachtung für diese Menschen“

Durch die anhaltende Dürre in Somaliland sind die Menschen kaum noch in der Lage sich selbst zu versorgen. DRK-Referentin Lucy Schweingruber hat gesehen, wie wir helfen.

Dienstag, 26. September 2017

Mexiko: Hilfe nach Erdbeben hält an

Eine Woche nach dem starken Erdbeben in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf über 300 gestiegen. Nach offiziellen Angaben wurden während des Bebens über 1.800 Menschen verletzt. Zahlreiche wurden verschüttet und aus den Trümmern geborgen...